Skip to main content
AktuellesSpotlight Energiewende

Ausgabe Mai 2024: Solarpaket I, Gemeinschaftliche Gebäudeversorgung, Wärmenetz-Förderung

Christoph Keil 30 Mai 2024 No Comments

»SPOTLIGHT ENERGIEWENDE – diese Regelungen und Trends sollten Unternehmen kennen«

Tilia steht für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Deswegen begleiten wir Unternehmen und öffentliche Auftraggeber bei den notwendigen Transformationsprozessen für eine bessere Zukunft. Um die Energiewende voranzutreiben, braucht es einen Überblick über Trends, Marktentwicklungen und die aktuelle Rechtslage. In unserer monatlichen Reihe SPOTLIGHT ENERGIEWENDE informieren wir Sie genau zu diesen Themen aus unseren Kompetenzbereichen Energie, Wasser, Kreislaufwirtschaft, Mobilität, Infrastruktur und Smart Communities.

Sie als Bereichsleitung oder Geschäftsführung möchten zukünftig proaktiv von unserem Branchenwissen profitieren? Sie wünschen sich Ihrer Branche und individuellen Herausforderungen entsprechend einen genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Informationsdienst – kurz und knapp oder lieber detailliert? Kein Problem. Sprechen Sie uns gerne an und wir erstellen gemeinsam mit Ihnen ein Angebot dazu.

 

Solarpaket I in Kraft getreten

Das Ende April beschlossene Solarpaket I ist am 16. Mai in Kraft getreten. Es verspricht eine Entbürokratisierung und Beschleunigung des Solarenergie-Ausbaus. Der Bau von PV-Anlagen, vom Balkonkraftwerk über Mieterstromlösungen bis zu Großanlagen für Gewerbe, wird vereinfacht und somit attraktiver. Unterstützung bei Planung, Bau & Betrieb von PV-Anlagen sowie entsprechenden Förderungen erhalten Sie bei der Tilia.

„Gemeinschaftliche Gebäudeversorgung“ als neues Versorgungsmodell

Teil des Solarpaket I ist ein neues Modell für bürokratiearme Lieferung von PV-Strom innerhalb eines Gebäudes. Als Alternative zum Mieterstrom soll es vor allem Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) ansprechen. WEGs werden zukünftig weitestgehend von Lieferantenpflichten, insbesondere der Pflicht zur Reststrombelieferung befreit. Bewohner können selber entscheiden, wer den restlichen Strombedarf deckt, der von der hauseigenen PV-Anlage nicht abgedeckt wird.

Wärmenetz-Förderung: Wie geht es richtig?

Mit der in vier Module unterteilten Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) wird die klimaneutrale Wärmeversorgung in Neubau und Bestand gefördert. Vor der Antragsstellung für die Projektumsetzung bedarf es jedoch eines Nachweises von Voruntersuchungen wie Machbarkeitsstudien und konkreten Planungsleistungen. Diese lassen sich ebenfalls attraktiv und mit guter Quote fördern – auch wenn Teile bereits erbracht wurden. Eine optimale Navigation durch die Module setzt Tilia mit vielen Kunden bereits erfolgreich um.

 

Weitere Nachrichten:

  • Förderkompass: Die BAFA hat ihren Förderkompass 2024 veröffentlicht, der einen Überblick über alle Förderprogramme des Bundesamts liefert. Hier geht es zum Download.
  • Energiepreise: Laut Statistischem Bundesamt sind die Erzeugerpreise im Energiesektor im April wieder gesunken, im Schnitt um 8,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erdgas wurde 18% günstiger, Mineralöl wurde hingegen teurer.
  • Innovative Energiespeicher: Langfristige Speichermöglichkeiten sind für die Energiewende unabdingbar. Neben Batterien und Wasserstoff erproben Forscher auch innovative Lösungen wie Kalk- oder Eisenspeicher.
01:16:45 - 143.42 MB