KUNDE

Abwasserverband „Untere Döllnitz“

PROJEKTZEITRAUM

08/2015 – 12/2017

KONTAKT

Cécile Champenier
Projektleiter

KUNDENZIELE

  • Regionale und wirtschaftlich sinnvolle Klärschlammverwertung ohne externe Entsorgung für eine Vielzahl an Anlagen im Verband
  • Energieeffizienzsteigerung der Anlagen und Prozessoptimierung

UNSERE LEISTUNGEN / TÄTIGKEITSFELDER

  • Technisch-wirtschaftliche Abbildung der Ausgangssituation
  • Identifizierung und Bewertung von ca. 30 Verbesserungsvorschlägen und entsprechenden Umsetzungsmaßnahmen
  • Abstimmung mit regionalen Landwirten für eine Verwertung des Klärschlammes in Biogasanlagen
  • Erarbeitung eines ganzheitlichen Klärschlammkonzeptes

ERGEBNISSE

  • Neukonzeption der Klärschlammverwertung mit ca. 30 Einzelmaßnahmen, u.a.:
    • Änderung der Modalitäten für die Abfuhr des Primärschlammes
    • Umsetzung neuer Wassergewinnungsmöglichkeiten für das Nachfüllen der Primärschlammbehälter, Reduzierung der Fahrtzeiten um ca. 40 %
    • Ermittlung der Ursache der erhöhten Kupferwerte im Schlamm
    • Signifikante Kostenreduzierung

BESONDERHEIT

  • Flächenverband mit einer Vielzahl an dezentralen kleinen Kläranlagen