Skip to main content
AktuellesSpotlight Energiewende

Ausgabe Juli 2023: GEG-Novelle, Ökologische Gegenleistungen & Solarpaket I

Tilia 6 Juli 2023 No Comments

»SPOTLIGHT ENERGIEWENDE – diese Regelungen und Trends sollten Unternehmen kennen«

Tilia steht für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Deswegen begleiten wir Unternehmen und öffentliche Auftraggeber bei den notwendigen Transformationsprozessen für eine bessere Zukunft. Um die Energiewende voranzutreiben, braucht es einen Überblick über Trends, Marktentwicklungen und die aktuelle Rechtslage. In unserer monatlichen Reihe SPOTLIGHT ENERGIEWENDE informieren wir Sie genau zu diesen Themen aus unseren Kompetenzbereichen Energie, Wasser, Kreislaufwirtschaft, Mobilität, Infrastruktur und Smart Communities.

Sie als Bereichsleitung oder Geschäftsführung möchten zukünftig proaktiv von unserem Branchenwissen profitieren? Sie wünschen sich Ihrer Branche und individuellen Herausforderungen entsprechend einen genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Informationsdienst – kurz und knapp oder lieber detailliert?
Kein Problem. Sprechen Sie uns gerne an und wir erstellen gemeinsam mit Ihnen ein Angebot dazu.

GEG: Bundesverfassungsgericht stoppt abschließende Beratungen

Die Ampelparteien hatten sich auf weitreichende Änderungen beim Gebäudeenergiegesetz verständigt. Nun hat das Bundesverfassungsgericht den Parlamentsbeschluss zum Heizungsgesetz gestoppt und die für den 7. Juli geplante Beratung im Bundestag untersagt. Damit gab es einem Eilantrag des CDU-Abgeordneten Thomas Heilmann statt, der aufgrund der knappen Zeit seine Rechte verletzt sah. Das weitere Verfahren wird nach der Sommerpause ab September fortgesetzt werden. Der Inhalt des Heizungsgesetzes bleibt davon vorerst unberührt.

Industrienorm „VALERI“ regelt Wirtschaftlichkeit ökologischer Gegenleistungen

Ob die Begrenzung der Umlage nach Energiefinanzierungsgesetz, die Gewährung der Strompreiskompensation oder der Carbon-Leakage-Kompensation gem. Brennstoffemissionshandelsgesetz – alle fordern den Nachweis ökologischer Gegenleistungen. Diese müssen allerdings wirtschaftlich in der Umsetzung sein. Dies regelt die DIN EN 17463:2021-12 „Bewertung von energiebezogenen Investitionen (VALERI)“ – u.a. eine weitreichende Expertise von Tilia. Durch die erfolgreiche Einführung vieler Energiemanagementsysteme wissen wir zudem, welche ökologische Gegenleistung bei welchem Unternehmen wann zu erbringen ist.

Photovoltaik: Gesetzliche Anpassungen im „Solarpaket I“ noch vor der Sommerpause

Während die finale PV-Strategie der Bundesregierung weiterhin für Diskussionen offen bleibt, startet das BMWK bereits mit der Umsetzung der Maßnahmen. Im „Solarpaket I“, welches noch vor der Sommerpause dem Bundeskabinett vorgelegt werden soll, fördert das BMWK u. a. den Ausbau freistehender PV-Anlagen sowie den PV-Ausbau auf Dächern. Bürokratie soll abgebaut und Vorgaben gelockert werden. Nicht nur Dank unserem Unternehmen solarnovis können wir in diesem Gebiet auf einen großen Wissensschatz zurückgreifen.

Weitere neue Regelungen:

16:18:19 - 141.42 MB